Zeit der Utopien

Das Alte ist am Verge­hen, das Neue hat noch nicht begon­nen.
Die Zukunft entschei­det sich jetzt.
Warum die Utopie die einzige Option für Verän­de­rung ist.

(von Simon Jäggi)

«Der Käpt'n bin ich!»

«Lock­down – Tage­buch aus einer neuen Zeit»
Was bewegt uns in Zeiten von Corona? Sarah Gärt­ner liest in der Berli­ner Selbst­qua­ran­täne aus ihrem Tage­buch: Betrachtungen über Toilet­ten­pa­pier, System­re­le­vanz, epische Putz­an­fälle und Delphine in Vene­dig.